Hirnstrukturen intelligenter Menschen sind weniger vernetzt

Je intelligenter ein Mensch ist, umso weniger vernetzt sind seine Nervenzellen in seiner Großhirnrinde. Zu diesem Ergebnis kommt der Neurowissenschaftler Dr. Erhan Genc von der Ruhr-Universität Bochum, in einer von MERCUR mit geförderten Studie.

Bildnachweis: RUB, Kramer

Lesen Sie mehr