Analyse des Produktentstehungsprozesses bei der Kombination additiver und subtraktiver Fertigungsverfahren für die Herstellung von Multimaterialprodukten

Das beantragte Vorhaben zielt in einer langfristig angelegten Perspektive auf die Weiterentwicklung des additiven Fertigungsverfahrens Fused Layer Modelling (FLM) für den Einsatz in industriellen Produktionsprozessen. Die fünf beteiligten Forschungseinrichtungen konzeptionieren gemeinsam ein Produktionssystem zur Kopplung und Integration der subtraktiven und additiven Fertigungsverfahren. Hierzu wird im Rahmen des MERCUR-Projektes der gesamte Produktentstehungsprozess (PEP) sowie die Qualifizierung und Kombination neuer Materialien für diese Fertigungsverfahren betrachtet. Zuerst werden die technologischen Schnittstellen des FLM-Prozesses untersucht und eine Erweiterung der Fertigungsmöglichkeiten durch Zwischen- und Nachbearbeitungsschritte wie die Oberflächenbehandlung mit Lösungsmittel und spanende Bearbeitung evaluiert. Darüber hinaus werden grundlegende wissenschaftliche Fragestellungen identifiziert, die als Grundlage zur späteren Beantragung eines anschließenden größeren Verbundvorhabens dienen und dort tiefergehend und umfassend erforscht werden sollen.

Antragsteller

Ruhr-Universität Bochum: Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhlenkötter
Leiter Lehrstuhl für Produktionssysteme

Technische Universität Dortmund: Prof. Dr.-Ing. Bernd Künne
stellv. Leiter Institut für Konstruktion und Werkstoffprüfung
Fachgebiet Maschinenelemente
Universität Duisburg-Essen: Prof. Dr.-Ing. Gerd Witt
Leiter Lehrstuhl Fertigungstechnik
Institut für Produkt Engineering
Technische Universität Dortmund: Priv.-Doz. Dr.-Ing. Dipl.-Inform. Andreas Zabel
Oberingenieur am Institut für Spanende Fertigung
Technische Universität Dortmund: Prof. Dr.-Ing. Markus Stommel
Leiter Lehrstuhl für Kunststofftechnologie
Förderlinie: Projektförderung
Fördermittel: 358.620,00 Euro

Ansprechpartner

Prof. Dr.-Ing. Bernd Kuhlenkötter
Leiter Lehrstuhl für Produktionssysteme
Ruhr-Universität Bochum
Universitätsstr. 150
44801 Bochum

Tel: 0234 32 26310

E-Mail: kuhlenkoetter (at) lps (dot) rub (dot) de