Projektdurchführung

Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Förderentscheidung ein administrativer Vorlauf von mindestens vier bis sechs Wochen notwendig ist, bevor Ihr Projekt beginnen kann.

1. Förderrichtlinien

Die rechtliche Grundlage unserer Förderung besteht im Wesentlichen aus einer individuellen Fördervereinbarung, die zwischen MERCUR und dem/den jeweiligen Projektpartner/n geschlossen wird, sowie aus unseren allgemeinen Förderrichtlinien. Die Förderrichtlinien stehen hier zum Download bereit.

2. Zahlplan und Mittelabruf

Unmittelbar nach dem Abschluss der Fördervereinbarung stellt der (Haupt-)Projektleiter einen Zahlplan für die gesamte Projektlaufzeit auf, in dem festgelegt wird, welche Fördermittel zu welchen Auszahlungsterminen benötigt werden. Planungsänderungen können in Abstimmung mit MERCUR im Verlauf des Projekts vorgenommen werden. Spätestens vier Wochen vor den zu Projektbeginn vereinbarten Auszahlungsterminen muss die Überweisung der Mittel schriftlich angefordert werden. Bitte beachten Sie, dass MERCUR die Mittel nicht automatisch aufgrund des Zahlplans überweist, sondern nur auf ausdrückliche Mittelanforderung. Bitte verwenden Sie für die Erstellung des Zahlplans und die Mittelabrufe das folgende Formular.

3. Nachweis über die Verwendung der Mittel

MERCUR benötigt regelmäßig Nachweise über die Verwendung der Fördermittel. Die Häufigkeit der Nachweispflicht richtet sich nach der Dauer des von uns geförderten Vorhabens.

  • Projekte mit einer Laufzeit von bis zu 18 Monaten:
    Hier reicht ein Gesamtverwendungsnachweis nach Abschluss des Projekts aus, ein Zwischenverwendungsnachweis ist nicht erforderlich.
  • Projekte mit einer Laufzeit von mehr als 18 Monaten:
    Nach Ablauf von zwölf Fördermonaten ist jeweils ein Zwischenverwendungsnachweis einzureichen, sofern das Projekt im Anschluss noch mehr als sechs Monate gefördert wird. Nach dem Ende der Förderung benötigen wir einen Gesamtverwendungsnachweis.

Die Frist für die Abgabe der Verwendungsnachweise beträgt jeweils zwei Monate. Bitte nutzen Sie für die Zwischen- und Gesamtverwendungsnachweise das folgende Formular und ergänzen als Einzelverwendungsnachweis die Kontoauszüge aus Ihrem Drittmittelkonto bzw. den Konten der beteiligten Antragsteller/innen.

MERCUR behält sich vor, über die beschriebenen Nachweispflichten hinaus weitere Zwischenabrechnungen einzufordern oder vor Ort Einsicht in die Abrechnungsunterlagen zu nehmen.

4. Erstellung von Projektberichten

Schriftliche Berichte sind für MERCUR essentiell, um Informationen über den Verlauf und die Folgewirkungen des geförderten Vorhabens zu erhalten. Für jedes Förderprojekt sind zwei Arten von Berichten vorzulegen, zudem bittet MERCUR die Antragsteller/innen ggf. zu einem Feedback-Gespräch:

  • Abschlussbericht:
    Nach Ende des Förderzeitraums ist ein aussagekräftiger Abschlussbericht einzureichen, in dem der Projektverlauf und die erzielten Ergebnisse dargestellt werden. Bitte verwenden Sie hierfür das folgende Formular:
    Projektbericht
  • Bericht zu Folgeaktivitäten:
    MERCUR legt großen Wert auf die Nachhaltigkeit der eigenen Fördertätigkeit. Dies bedingt einen längeren Zeithorizont in der Berichterstattung. Daher bitten wir ein Jahr nach Ende der Förderung um einen Bericht zu den Folgeaktivitäten, in dem insbesondere Angaben zu weiterer Drittmitteleinwerbung und – bei kooperativen Projekten – zum Fortgang der Zusammenarbeit zu machen sind. Bitte nutzen Sie für diesen Bericht das folgende Formular:
    Bericht zu Folgeaktivitäten
  • Feedback-Gespräch:
    Nach Abschluss eines geförderten Vorhabens bittet MERCUR die Projektleiter/innen in der Projekt-, Struktur- und Personenförderung ggf. um ein persönliches Feedback-Gespräch. Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen für den Austausch der Geförderten mit MERCUR über die universitätsübergreifende Vernetzung im jeweiligen Fachgebiet, den Verlauf des durch MERCUR geförderten Projektes, die erzielten Ergebnisse sowie die Folgeaktivitäten und die Nachhaltigkeit der Kooperation. Erfolgreiche Antragsteller/innen in den genannten Förderlinien verpflichten sich mit Annahme der Förderung dazu, dass mindestens ein/e Projektverantwortliche/r die Einladung zum Feedback-Gespräch wahrnimmt.

Einen Zwischenbericht benötigen wir nur bei Förderprojekten, deren Laufzeit mehr als 48 Monate beträgt. Der Bericht ist nach 24 Monaten abzugeben. Bitte nutzen Sie dafür ebenfalls das Formular Projektbericht.

Die Frist für die Abgabe aller Berichte beträgt jeweils zwei Monate.

MERCUR behält sich vor, jederzeit weitere Projektinformationen anzufordern, die Projektstandorte zu besuchen und Gespräche mit Personen zu führen, die in das Vorhaben involviert sind.

DownloadsKontakt
- Aktuelle Ausschreibung
- Vorlage Antragsskizze
- Leitlinien Antragstellung
- Förderrichtlinien
Sven Speek
Programmkoordinator
Telefon: 0201-61 69 65-13
Fax: 0201-61 69 65-10
Email: sven.speek@mercur-research.de