Adaptivity in Social Media: Analytics, Design and Interventions

Im Rahmen dieses Vorhabens soll ein Vollantrag für ein DFG-Graduiertenkolleg ausgearbeitet werden, für das die Skizze bereits genehmigt wurde. Thema des Graduiertenkollegs ist die nutzerorientierte Analyse und Weiterentwicklung sozialer Medien, wobei informatische und psychologische Forschungsansätze miteinander kombiniert werden sollen. Dabei soll ein breites Methodenspektrum aus beiden Disziplinen zum Einsatz kommen. Das Graduiertenkolleg verfolgt drei Hauptziele

1. Identifikation und Analyse der Determinanten und Muster von individuellem und kollektivem Verhalten in Sozialen Medien

2. Verbesserung der Unterstützung der Nutzer sozialer Medien durch Erhöhung der Awareness, Verbesserung der Transparenz, der Benutzerkontrolle und des Schutzes privater Daten.

3. Unterstützung der Evolution und Dauerhaftigkeit Sozialer Medien durch Kontext-Adaptivität, flexible Erweiterbarkeit Sozialer Medien und Weiterentwicklungen durch Endnutzer.

Antragsteller

Universität Duisburg-Essen: Prof. Dr. Norbert Fuhr (Fakultät für Ingenieurwissenschaften), Prof. Dr. Daniel Bodemer (Fakultät für Ingenieurwissenschaften), Prof. Dr. Matthias Brand (Fakultät für Ingenieurwissenschaften), Prof. Dr. Maritta Heisel (Fakultät für Ingenieurwissenschaften), Prof. Dr. Heinz Ulrich Hoppe (Fakultät für Ingenieurwissenschaften), Prof. Dr. Barbara König (Fakultät für Ingenieurwissenschaften), Prof. Dr. Nicole Krämer (Fakultät für Ingenieurwissenschaften), Prof. Dr. Jürgen Ziegler (Fakultät für Ingenieurwissenschaften)

Förderlinie: Anschubförderung
Fördersumme: 14.700,00 Euro
Laufzeit: 01.09.2013 – 28.02.2014

Ansprechpartner

Prof. Dr. Norbert Fuhr
Universität Duisburg-Essen
Fakultät Ingenieurwissenschaften
Abteilung Informatik und Angewandte Kognitionswissenschaft (INKO)
Lotharstraße 65
47048 Duisburg

Telefon: 0203 379 2524
norbert.fuhr (at) uni-due(dot)de