Aktuelle Herausforderungen für die Lehramtsausbildung im Fach Chemie gemeinsam bearbeiten

Zur Verbesserung der Lehramtsausbildung im Fach Chemie an den Standorten der Universitätsallianz Ruhr wird ein kooperatives Lehrprojekt für das Masterstudium ent- wickelt. Ziel ist der Kompetenzaufbau bei Studierenden zur Nutzung digitaler Medien im Chemieunterricht in heterogenen und inklusiven Lerngruppen. Die Studierenden lernen, wie mit Hilfe digitaler Medien im Fach Chemie fachliche Kompetenzen – hier naturwissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen – bei Schülerinnen und Schülern aufgebaut werden können. Dazu werden organisatorisch die Forschungsschwerpunkte der beteiligten Professuren kooperativ in die Lehre integriert und inhaltlich überfachliche Aufgaben der Lehramtsausbildung mit fachlichen Aufgaben verknüpft. Das Projekt umfasst vier Phasen: 1) inhaltlicher Impuls, 2) Erarbeitung, 3) Peer-Feedback und 4) Überarbeitung. Das Ergebnis sind Lernszenarien, die die Nutzung digitaler Medien in heterogenen und inklusiven Lerngruppen illustrieren.

Antragsteller

Universität Duisburg-Essen: Prof. Dr. Mathias Ropohl, Fakultät für Chemie

Universität Duisburg-Essen: Dr. Sebastian Habig, Fakultät für Chemie

Technische Universität Dortmund: Prof. Dr. Insa Melle, Lehrstuhl für Didaktik der Chemie II

Ruhr-Universität Bochum: Prof. Dr. Katrin Sommer, Fakultät für Chemie und Biochemie

Förderlinie: Strukturförderung, Kooperative Lehrprojekte
Fördermittel: 79.067,52 Euro
Laufzeit: 01.04.2019 – 31.03.2021

Ansprechpartner

Prof. Dr. Mathias Ropohl
Universität Duisburg-Essen
Schützenbahn 70
45127 Essen

E-Mail: mathias(dot)ropohl(at)uni-due(dot)de