Ethik der Immigration

Das vorliegende Projekt zielt auf ein präziseres und adäquateres Verständnis eines globalen Rechts auf Bewegungsfreiheit ab: Wer darf unter welchen Bedingungen kommen oder zurückgewiesen werden? – eine Frage, die nicht nur philosophisch wichtig ist, sondern im Zentrum aktueller politischer und gesellschaftlicher Kontroversen steht. Um diese Frage zu beantworten, soll  geklärt werden, ob die Stärke bzw. die Grenzen dieses Rechts von Gründen für Migration oder von Realisierungsbedingungen abhängen und was daraus für die Methode und normative Perspektive einer Ethik der Immigration folgt. In drei Projektphasen soll zu diesem Zweck die politik-, sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Forschung zur Migration hinsichtlich ihrer normativen Bedeutung analysiert werden. Die Arbeitshypothese ist dabei, dass sich ein Recht auf Bewegungsfreiheit nur unter Berücksichtigung der empirisch zu erfassenden Gründe für Migration und für deren Einschränkung angemessen verstehen lässt. In der ersten Projektphase soll untersucht werden, ob verschiedene Gründe für Emigration und Immigration auch unterschiedliche Ansprüche bzw. Pflichten zur Folge haben. In der zweiten Projektphase soll der normative Stellenwert von Immigrationshindernissen bestimmt werden. Und in
der dritten Projektphase soll vor diesem Hintergrund ein genaues Verständnis der Bezugspunkte entwickelt werden, die in jeweiligen Kontexten die Reichweite eines Rechts auf Bewegungsfreiheit konkretisieren.

Antragsteller

Universität Duisburg-Essen: Prof. Dr. Andreas Niederberger (Institut für Philosophie), Prof. Dr. Volker Michael Heins (Kulturwissenschaftliches Institut Essen (KWI))

Ruhr-Universität Bochum: Prof. Dr. Corinna Mieth (Institut für Philosophie)

TU Dortmund: Jun.-Prof. Dr. Christian Neuhäuser (Institut für Philosophie und Politikwissenschaft)

Förderlinie: Projektförderung
Fördermittel: 269.107,00 Euro
Laufzeit 01.10.2015-31.03.2018

Ansprechpartner

Prof. Dr. Andreas Niederberger
Universität Duisburg-Essen
Institut für Philosophie
Universitätsstraße 12
45117 Essen

Telefon: 0201/183-3474
andreas.niederberger(at)uni-due(dot)de