Modellierung des Deformationsverhaltens polymerisierter elastischer Mikrokapseln

Im Rahmen dieses Projektes sollen neue Verfahren zur Bestimmung wichtiger mechanischer Materialparameter polymerisierter Mikrokapseln entwickelt werden.

Polymerisierte Mikrokapseln sind von großer Bedeutung in der chemischen und biologischen Materialforschung als Container für Wirkstoffe mit zahlreichen Anwendungen in der chemischen Biologie bis hin zum Pharma- und Medizinbereich oder der Lebensmitteltechnologie. Daneben können Mikrokapseln auch als Modellsysteme für Membran und Kortex biologischer Zellen angesehen werden. Mikrokapseln bestehen aus einer dünnen elastischen Membran, die ein flüssiges Mikroliter-Volumen einschließt. Für alle Anwendungen ist eine Charakterisierung der Materialeigenschaften der elastischen Membran wesentlich. Im Rahmen dieses Projektes sollen in enger Kooperation mit der Arbeitsgruppe von Prof. Rehage in der physikalischen Chemie der TU Dortmund neue Verfahren zur Bestimmung wichtiger mechanischer Materialparameter polymerisierter Mikrokapseln entwickelt werden, die auf der quantitativen theoretischen Analyse des Deformationsverhaltens der Mikrokapseln beruhen und an der Mikrokapsel selbst „in situ“ durchgeführt werden können.

Antragsteller

Technische Universität Dortmund: Prof. Dr. Jan Kierfeld (Theoretische Physik I)

Förderlinie: Anschubförderung
Fördersumme: 43.900 Euro
Laufzeit: 01.04.2011 – 30.09.2012

Ansprechpartner

Prof. Dr. Jan Kierfeld
TU Dortmund
Fakultät Physik
Lehrstuhl für Theoretische Physik I
44221 Dortmund

Telefon: 0231-7553545
Jan.Kierfeld (at) tu-dortmund(dot)de