Proteomanalyse im Liquor cerebrospinalis bei Patienten mit primären Lymphomen des Zentralen Nervensystems (PZNSL)

Primäre ZNS Lymphome (PZNSL) sind seltene bösartige Tumorerkrankungen des Gehirns, des Rückenmarkes und fakultativ der Augen. Die Therapie dieser Tumoren hat durch den Einsatz neuer Chemotherapieprotokolle eine entscheidende Verbesserung erfahren, so dass nahezu die Hälfte der Patienten unter 65 Jahren heute kurativ behandelt werden können. Die Arbeitsgruppe des Antragstellers hat zu diesen Therapieentwicklungen beigetragen. Die Diagnostik der das Gehirn befallenden Tumoren ist nach wie vor schwierig und in der Regel ist die Gewebeentnahme des Tumors im Rahmen einer Hirnbiopsie nicht zu vermeiden. Neue Erkenntnisse im Bereich der Diagnostik des Nervenwassers (Liquor cerebrospinalis)erlauben es jedoch möglicherweise in Zukunft, die zuverlässige Diagnose allein anhand der Kernspintomographie des Gehirns und der spezifischen Liquoranalytik zu stellen. Die Liquorproteomanalyse erlaubt mit hochauflösenden Methoden eine Darstellung von bis zu 2000 verschiedenen Proteinen im Liquor. Dieser kann durch eine einfache Punktion im Bereich der Lendenwirbelsäule (Lumbalpunktion) gewonnen werden und steht somit der Analyse zur Verfügung.

Antragsteller

Klinikum der Ruhr-Universität: Prof. Dr. med. Uwe Schlegel (Neurologische Universitätsklinik);
Ruhr-Universität Bochum: Jun.-Prof. Dr. Barbara Sitek (Medizinisches Proteomcenter)

Förderlinie: Anschubförderung
Fördersumme: 40.800 Euro
Laufzeit: 01.08.2011 – 31.07.2012

Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Uwe Schlegel
Knappschaftskrankenhaus
Klinik für Neurologie
In der Schornau 23-25
44892 Bochum

Telefon: 0234-2993701
uwe.schlegel (at) kk-bochum(dot)de