UA Ruhr-Professur „Computational Biology”

Die Professur von Prof. Dr. Sven Rahmann (Lehrstuhl für Genominformatik und ZMB, Universität Duisburg-Essen; davor bis 05/2011 Bioinformatik an der Fakultät für Informatik, TU Dortmund) wird zu einer UA Ruhr-Professur ausgestaltet und an den genannten Fakultäten und Zentren verankert. Der UA Ruhr-Professor übernimmt die Aufgabe, das erste interuniversitäre interdisziplinäre Zentrum aller drei UA Ruhr-Universitäten zu gründen: das „UA Ruhr Center for Computational Biology” (UCCB). Das UCCB stellt die Forschung im Bereich der Bioinformatik und Computational Life Sciences an der UA Ruhr gebündelt dar. Es sorgt gemeinsam mit den beteiligten Fakultäten und universitären Zentren für eine Weiterentwicklung der entsprechenden Profilschwerpunkte der UA Ruhr-Universitäten und koordiniert Verbundanträge mit dem Fokus Bioinformatik. Dazu bietet es den beteiligten Lehrstühlen und Arbeitsgruppen eine gemeinsame Forschungsplattform. Über das UCCB initiiert der UA Ruhr-Professor einen neuen wissenschaftlichen UA Ruhr-Master-Studiengang „Computational Life Sciences“. Der Herausforderung eines campusübergreifenden Studiengangs wird durch innovative Lehr- und Lernmethoden begegnet. Ein modulares Konzept ermöglicht eine spätere Ausweitung auf alle Naturwissenschaften.

Antragsteller 

Universität Duisburg-Essen: Prof. Dr. Ulrich Radtke (Rektorat der Universität Duisburg-Essen)
Technische Universität Dortmund: Prof. Dr. Ursula Gather (Rektorat der Technischen Universität Dortmund)
Universität Duisburg-Essen / Technische Universität Dortmund: Prof. Dr. Sven Rahmann (Lehrstuhl für Genominformatik)

Förderlinie: Personenförderung
Fördermittel: 816.428,00 Euro
Laufzeit: 01.10.2013 – 28.02.2019

Ansprechpartner

Prof. Dr. Sven Rahmann
Universität Duisburg-Essen
ZMB und Medizinische Fakultät
Lehrstuhl für Genominformatik
Hufelandstr. 55
45122 Essen

Telefon: 0201 723 4048
sven.rahmann (at) uni-due(dot)de