UA Ruhr-Professur für Materialchemie von Katalysatoren

Die Professur für Anorganische Chemie von Prof. Dr. Malte Behrens soll zur UA Ruhr-Professur für Materialchemie von Katalysatoren an der Fakultät für Chemie der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der Fakultät für Chemie und Biochemie der Ruhr-Universität Bochum (RUB) ausgestaltet werden. Prof. Behrens leitet den neu eingerichteten Sonderforschungsbereich/Transregio 247 „Oxidationskatalyse in der Flüssigphase“ der UDE
und der RUB als campusübergreifenden und interdisziplinären Verbund. Mit der UA Ruhr-Professur wird eine Plattform für die Entwicklung und Untersuchung von neuen Feststoffkatalysatoren aufgebaut, die in den Profilschwerpunkt Materials Chain der UA Ruhr eingebettet ist und den SFB/TRR 247 weiter stärkt. Die Professur bündelt die Kompetenzen der beiden Standorte in der heterogenen Katalyse und den Nanowissenschaften und setzt diese zur Entwicklung von neuen Forschungsprojekten ein. Hierzu wird eine gemeinsame Infrastruktur geschaffen, wie z.B. Labore für Operando-Raman-Spektroskopie an der RUB und für Oxidationskatalyse in wässrigen Lösungen an der UDE. Diese Infrastruktur wird an beiden Standorten auch in der forschungsorientierten Lehre eingesetzt.

Antragsteller

Universität Duisburg-Essen: Prof. Dr. Malte Behrens
Fakultät für Chemie
Anorganische Chemie

Förderlinie: Personenförderung
Fördermittel: 999.952,00Euro
Laufzeit: 01.01.2019 – 31.12.2022

Ansprechpartner

Prof. Dr. Malte Behrens
Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Chemie/ Anorganische Chemie
Universitätsstr. 5-7
45117 Essen

E-Mail: malte(dot)behrens(at)uni-due(dot)de