Virtual Reality Moves – Bewegung im digitalen Lernlabor

Virtual Reality Moves ist ein interdisziplinär konzipiertes Lehrkonzept, in dem der Themenkomplex ‚Bewegung in, mit und durch Virtual Reality‘ im Setting eines digitalen Lernlabors multiperspektivisch von Studierenden explorierend erforscht wird. Als hochschulübergreifendes Seminar zum Forschenden Lernen bringt Virtual Reality Moves Studierende aus dem Bochumer Studiengang BSc/BA Sportwissenschaft mit Studierenden des BA Lehramt für sonderpädagogische Förderung der TU Dortmund zusammen. Um eine forschende Haltung zu aktivieren und Perspektivwechsel zu initiieren, wird das Thema Virtual Reality und Bewegung aus bewegungspädagogischer, künstlerisch-ästhetischer und motorisch-didaktischer Perspektive bearbeitet. Virtual Reality Moves greift den gesellschaftlichen Auftrag zur Gleichstellung von Menschen mit und ohne Behinderung auf und fördert die aktive, kritische Auseinandersetzung mit einer innovativen Technologie sowie den Folgen der Digitalisierung für Lehr- und Lernkontexte.

Antragsteller

Ruhr-Universität Bochum: Dr. David Wiesche, Fakultät für Sportwissenschaft

Technische Universität Dortmund: Dr. Caterina Schäfer, Fakultät Rehabilitationswissenschaften

Förderlinie: Strukturförderung, Kooperative Lehrprojekte
Fördermittel: 79.976,00 Euro

Ansprechpartner

Dr. David Wiesche
Ruhr-Universität Bochum
Fakultät für Sportwissenschaft
Gesundheitscampus-Nord 10
44801 Bochum

E-Mail: david(dot)wiesche(at)rub(dot)de