Vorbereitung einer Großforschungsinitiative in der Physik der kondensierten Materie

Ziel ist die Ausarbeitung einer Großforschungsinitiative, deren thematischer Schwerpunkt auf der Untersuchung von Spinanregungen in kondensierter Materie, vornehmlich Halbleitern, liegen soll. Dabei kann das gesamte Spektrum magnetischer Phänomene von Diamagnetismus über Paramagnetismus bis hin zu Ferromagnetismus und damit von einzelnen bis hin zu kollektiven Spinphänomenen abgedeckt werden. Diese Flexibilität resultiert aus der Möglichkeit, die magnetischen Eigenschaften von Halbleitern gezielt einzustellen. Neben der Herstellung neuartiger Strukturen und ihrer strukturellen und spektroskopischen Analyse soll der Fokus auf kohärenter Kontrolle und Manipulation von Spinanregungen liegen, vor allem mittels optischer Techniken. Die Experimente werden durch theoretische Analyse der Manipulationsmöglichkeiten sowie der die Kohärenz limitierenden Prozesse begleitet werden. Die Themenwahl basiert auf einer über Jahre gewachsenen Kooperation zwischen Dortmunder und Bochumer Arbeitsgruppen mit Wissenschaftlern in St. Petersburg. Eine Ausdehnung auf alle UA Ruhr-Partneruniversitäten soll angestrebt werden.

Antragsteller

Technische Universität Dortmund: Prof. Dr. Manfred Bayer (Experimentelle Physik)

Förderlinie: Personenförderung
Fördersumme: 39.420 Euro
Laufzeit: 01.08.2011 – 31.03.2012

Ansprechpartner

Prof. Dr. Manfred Bayer
Technische Universität Dortmund
Lehrstuhl für Experimentelle Physik II
Fakultät Physik
Otto-Hahn-Str. 4
44221 Dortmund

Telefon: 0231-7553532
manfred.bayer (at) tu-dortmund(dot)de