MERCUR Club 2011

Am 27. Januar 2011 fand in der Stiftung Mercator der erste MERCUR Club statt.


Beim MERCUR Club wird Komplexes verständlich – je fünf Minuten präsentierten Projektleiter kurz und anschaulich ihre Vorhaben, die MERCUR durch eine Projekt-, Struktur- oder Personenförderung unterstützt. So bot sich Kolleginnen und Kollegen über Fakultäts- und Disziplingrenzen hinweg ein erster Einblick in die jeweiligen Forschungsarbeiten, der im weiteren Verlauf des Abends vertieft werden konnte. Für das musikalische Begleitprogramm sorgte Dr. Ralf-Peter Fuchs, der derzeit an der Universität Duisburg-Essen als Professor tätig ist und als Saxophonist mit verschiedenen Jazzcombos auftritt.

Von der Erkundung buddhistischer Narrative entlang der Seidenstraße über die Entwicklung von silberdotierten Nanopartikeln als antibakterielle Wirkstoffe bis zu Experimenten mit künstlichen Atomen – schon der erste Jahrgang der durch das Mercator Research Center Ruhr geförderten Projekte spiegelt die beeindruckende Bandbreite der Spitzenforschung in der Metropole Ruhr wider.

Mit dem MERCUR Club, der zukünftig einmal jährlich stattfinden wird, möchte MERCUR die Leistungen dieser herausragenden Wissenschaftler würdigen und ihnen einen Ort der angenehmen und produktiven Begegnung bieten.