Digitale Daten in der sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Forschung

Die UA Ruhr-Professur für „Digitale Daten in den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften“ von Prof. Dr. Thomas K. Bauer soll an den wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Ruhr Universität Bochum (RUB) und Universität Duisburg-Essen (DUE) sowie der Fakultät Statistik an der TU Dortmund (TUD) eingerichtet werden. Sie soll zum einen methodische und anwendungsorientierte sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Forschung unter Verwendung digital verfügbarer, großer Datenmengen – im Folgenden als „digitale Daten“ bezeichnet – durchführen. Insbesondere sollen neue statistische Methoden zur Identifikation kausaler Effekte politischer Maßnahmen auf ökonomische und soziale Ergebnisgrößen entwickelt werden.
Ein weiteres Ziel der UA Ruhr-Professur liegt in der Einrichtung einer interdisziplinären Plattform von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der UAR-Universitäten sowie regionalen außeruniversitären Forschungsinstituten, die an der Verwendung und Analyse dieser neu zur Verfügung stehenden Datenformen interessiert sind. Die im Rahmen der UA Ruhr-Professur entwickelten Analysemethoden und -programme und aufbereiteten Daten werden auf einer geeigneten Plattform der Wissenschaftsgemeinschaft zur Verfügung gestellt und in die Ausbildung von Studierenden und Promovenden aller UAR-Universitäten einfließen.

Antragsteller*in

Ruhr-Universität Bochum: Prof. Dr. Axel Schölmerich, Rektor

Universität Duisburg-Essen: Prof. Dr. Ulrich Radtke, Rektor

Technische Universität Dortmund: Prof. Dr. Ursula Gather, Rektorin

Förderlinie: Personenförderung
Fördervolumen: 913.147,00 Euro
Förderdauer: 01.07.2020 – 30.06.2024

Ansprechpartner (UA Ruhr Professor)

Prof. Dr. Thomas K. Bauer
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftsforschung
Universitätsstr. 150
44801 Bochum

Email: thomas.bauer@rub.de