MERCUR Science Policy Network


Das MERCUR Science Policy Network möchte zwischen Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft im Ruhrgebiet eine Brücke schlagen. Dazu bietet es renommierten WissenschaftlerInnen aus den Universitäten des Ruhrgebiets und Führungskräften aus den NRW-Landesministerien, dem Landtag, Kommunen aus dem Ruhrgebiet, öffentlichen und gemeinnützigen Einrichtungen sowie Unternehmen und Firmen die Möglichkeit, sich im Rahmen persönlicher Arbeitsgespräche über wissenschaftliche Erkenntnisse sowie aktuelle Maßnahmen und Richtungsentscheidungen auszutauschen. Gemeinsame Konferenzen und Diskussionsrunden bieten den TeilnehmerInnen die Möglichkeit, das persönliche Netzwerk zu vergrößern und neue Perspektiven auf das eigene Arbeitsfeld zu gewinnen.

Die Auswahl der TeilnehmerInnen für das MERCUR Science Policy Network erfolgt durch einen unabhängigen Expertenbeirat. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://www.mercur-research.de/mspn_beirat/.

Jahrgang 2019:

Im zweiten Jahrgang lädt MERCUR zu Bewerbungen rund um die großen gesellschaftlichen Herausforderungen ein. Alle Informationen sehen Sie in der Ausschreibung 2019. Hier finden Sie das Bewerbungsformular.

Die Auftaktveranstaltung des 2. Jahrgangs des MERCUR Science Policy Networks fand am 7. März 2019 im Beckmanns Hof an der Ruhr-Universität Bochum statt.

Zur ersten Zwischenkonferenz traf sich das Netzwerk am 26. März 2019 im WDR Studio Düsseldorf zu einer Führung und einer Podiumsdiskussion.

Jahrgang 2018:

Die Auftaktveranstaltung des MERCUR Science Policy Network zum Thema Datenschutz war am 6. Februar 2018 im Blue Square in Bochum. Weitere Informationen finden Sie hier.

Digitalisierung zum Anfassen war der Schwerpunkt der ersten Zwischenkonferenz  am 23. Mai 2018 im Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die zweite Zwischenkonferenz fand am 10. Juli 2018 in der  LPS-Lernfabrik des Lehrstuhls für Produktionssysteme der Ruhr-Universität Bochum statt und beschäftigte sich inhaltlich mit Arbeit und Industrie 4.0.

Digitalisierung und Demokratie war das Thema der dritten Zwischenkonferenz am 5. September 2018 an der NRW School of Governance der Universität Duisburg-Essen am Campus Duisburg.

Die Abschlussveranstaltung hat am 20. November 2018 auf die Zeche Zollverein stattgefunden. Weitere Informationen finden Sie hier.