Taktile Schnittstellen zur Erweiterung der Mensch-Maschine-Interaktion von tragbaren Robotiksystemen durch die Vermittlung von affektiven und sozialen Berührungen

Taktile Schnittstellen sind wesentlich für das Erreichen einer realistischen Mensch-Roboter-Interaktion. Dies gilt insbesondere für tragbare Robotiksysteme wie Prothesen oder Exoskelette, die Menschen bei ihren Bewegungen unterstützen. Ein wichtiges Ziel ist dabei die resultierende Körpererfahrung der Nutzerinnen und Nutzer und speziell, dass diese ein Gefühl der Verkörperung des robotischen Hilfsmittels entwickeln und es somit in ihr Körpermodell integrieren. Empirische und theoretische Arbeiten deuten auf eine besondere Relevanz sensorischer Rückmeldung vom System an die Nutzenden hin (z. B. Kraft an den Fingerspitzen bei Kontakt).

Antragsteller

Technische Universität Dortmund: Jun.Prof. Dr.-Ing. Philipp Beckerle
Robotics Research Institute
Arbeitsgruppe Elastische Leichtbaurobotik

Förderlinie: Anschubförderung
Fördermittel: 26.450,40 Euro
Laufzeit: 01.01.2020 – 31.12.2020

Ansprechpartner

Jun.Prof. Dr.-Ing. Philipp Beckerle
Robotics Research Institute
Technische Universität Dortmund
Otto-Hahn-Straße 8
44227 Dortmund

E-Mail: philipp.beckerle@tu-dortmund.de